Vor 600 Jahren hat Gumpert von Neuenahr Erbvogt zu Köln und Herrn zu Alpen die Verwaltungsrechte für Pauwengut ingen Saelen im Kirchspiel Issum an Friedrich von Eyl übertragen. Letztere gaben den Hof als Leib-gewinn an die bewirtschaftende Familie weiter. Unser Familienname durchlief verschiedene Schreibweisen wie Paw, Pawen, Pauwen, Pau, Pauen. Und jeder Standesbeamte schrieb den Namen so wie er ihn hörte. Mancher tendierte zum Flämischen, ein Anderer zum Hochdeutschen. Einigen war der Name zu lang. So haben sich heute zwei verschiedene Schreibweisen etabliert Pauenhof und Familie Pauwen. 

Die Familie führte einen mittelständischen Hof mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Da gab es Milchkühe, Schweine, Geflügel, Schafe, Ponys, Getreide und Zuckerrüben und Kartoffelanbau. Adelheid Pauwen geb. Schnapp kümmerte sich seit ihrer Heirat 1912 bis ins hohe Alter um den Gemüsegarten, der zwei Familien ernährte. Die Familie erinnert sich an die vielen verschiedenen Arten und Sorten und Farben, wie gut und frisch alles schmeckte! 

In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts entwickelte sich die Landwirtschaft rasant. Es schienen hauptsächlich größere Betriebe, die sich immer mehr industrialisierten,

zu überleben. Dr. J. Pauwen, ein Landwirt und Arzt, hatte über 50 Jahre den Hof geführt und übergab in den siebziger Jahren einen Teil des Hofes an den Golfclub Issum Ndrrh. Die Weiden, Streuobstwiesen, einige Felder, den Wald behielt er und baute ein Damwildgehege auf. Die Familie unterstützte ihn gerne dabei. Anfang der 80er Jahre verkaufte Elke Pauwen ungespritztes Obst an die ersten Bioläden. Danach lebte sie viele Jahre mit ihrer Familie in Kalifornien in einer sehr gesundheitsbewußten Umgebung. Sie erlebte wie sich die Menschen auf Bio und einen aktiven und gesunden Lebensstil umstellten. Als Dr. J. Pauwen in hohem Alter starb, war die Familie bereit auf den Hof zu ziehen.

Elke Pauwen, eine Landschaftsarchitektin und Bäuerin aus Überzeugung, überarbeitete das Konzept des Hofes. Der Hof wurde Bioland zertifiziert. Die Vermarktung des Hirschfleisches den Kundenansprüchen angepasst. Der Hirschladen und Übernachtungen im Wiesenapartment und in der Ferienwohnung sind unser neues Standbein.

Familie Pauwen & Long, Pauenweg 68, 47661 Issum, +49 (0) 2835 2290, elke@pauenhof.com